Die IAA 2014 – Im Zeichen der Effizienz und Vernetzung

Fünf Marken, zahlreiche Weltpremieren, neue Dienstleistungen und die spektakuläre Studie Mercedes-Benz Future Truck 2025. So präsentiert sich die Daimler AG auf der diesjährigen IAA in Hannover. Bereits am Vorabend präsentiert Mercedes-Benz eine Sensation: den selbstfahrenden LKW. Der Future Truck 2025 wird den Güterverkehr auf der Straße revolutionieren. Dr. Wolfgang Bernhard, im Vorstand der Daimler AG betonte: „Unser Anspruch ist klar: Wir wollen unsere Branche anführen – technologisch und wirtschaftlich. Mit starken Technologien, einer weltweiten Präsenz und intelligenten Plattformen. Autonome Fahrten bis 80Km/h funktionieren schon heute. Radarsensorik und Kameratechnik ermöglichen dem Future Truck 2025 die Allein-Fahrten ohne Vernetzung - unabhängig von anderen Fahrzeugen und Leitzentralen.



ETRC 2013 - 06 - Smolensk

Im ersten 20 Punkterennen auf dem SmolenskRing startet Antonio Albacete von der Pole, Norbert Kiss von der 3. Position. In der ersten Kurve gelingt es Kiss die Führung zu erobern. Trotz aller Versuche des Spaniers, der in der Meisterschaft führt, gibt er diese bis ans Ziel nicht mehr ab. Es ist der erste Sieg in einem 20 Punkterennen für den Ungarn.



Daimler Highway Pilot - Fahren ohne Lenken

Autonomes Fahren mit dem LKW ist eine Revolution im Fernverkehr. Mit dem Highway Pilot, einem Verkehrssystem von morgen, zeigt Daimler auf einem noch nicht freigegebenen Autobahnteilstücks bei Magdeburg, wie man sich den LKW-Fernverkehr in der Zukunft vorstellen kann.



VW Crafter

Er gehört wohl zu den vielseitigsten Fahrzeugen, die auf der Straße zu sehen sind. Der VW Crafter. Jetzt bringt Volkswagen Nutzfahrzeuge einen ganz neuen Crafter auf den Markt, der bei den Betriebskosten Bestmarken setzen soll.