Aus dem Mini in den „Maxi“ - Steffi Halm testete ihren neuen MAN-SuperRacetruck für die Europameisterschaft

Bei den Testfahrten in Nogaro tauchte ein neues Gesicht unter den Fahrern der Truckracing-Europameisterschaft auf: Steffi Halm aus Ammerbuch bei Tübingen. Die 29jährige schaffte es im letzten Jahr, als erste Frau in diesem Sport ein Championat zu gewinnen und darf sich jetzt französische Truckrace-Meisterin nennen. In diesem Jahr tritt sie in der Europameisterschaft an, und die Herren der Schöpfung sollten sich warm anziehen. Zwar wird sie sicher noch nicht um den Titel mitfahren, aber Punkteränge hat sie schon eingefahren.



Citroen Berlingo Electric

Mit der vollelektrischen Version des Berlingo richtet sich Citroen hauptsächlich an Gewerbekunden. Sie sollen im kleinen Verteilerverkehr durch geringere Kosten profitieren. Der Berlingo Electric bietet eine Reichweite von 170 km.



Weltpremiere VW Crafter

Der Crafter kommt nun in ganz neuem Gewand. Und das nicht von ungefähr, denn Volkswagen kann in Bereich der leichten Nutzfahrzeuge auf eine lange Tradition zurückblicken.



Mercedes V-Klasse

Mit der neuen V-Klasse ersetzt Mercedes den Viano. Die Großraumlimousine ist im Innenraum mehr PKW als Nutzfahrzeug, überzeugt aber trotzdem mit einem Ladevolumen zwischen 510 und 1110 Liter. In der sparsamsten Version verbraucht sie nur 5,7 Liter auf 100km. Anfang März noch beim Genfer Autosalon zu bestaunen, kommt die Mercedes V-Klasse Ende Mai in den Handel. Die neue Großraumlimousine ersetzt den bisherigen Viano und rückt näher an die PKW-Modelle des Stuttgarter Herstellers. Angeboten wird die V-Klasse zunächst mit drei Vierzylinder-Dieseln mit 2,1 Litern Hubraum. Die Motorenstärke beginnt mit 136 bis hin zu 190 PS. Somit verbraucht das sparsamste Modell 5,7 Liter und hat einen CO2- Ausstoß von 149g pro km.