VW Caddy

Auch bei den Nutzfahrzeugen ist das neue VW Design jetzt angekommen. Der neue Caddy trägt jetzt ebenfalls an der Front den typischen schwarzen Kühlergrill. Sechs neue sparsamere Motoren - vier Diesel- und zwei Benziner – sowie ein Erdgasmotor stehen für den kompakten Van zur Verfügung. Auf Wunsch ist auch ein Doppelkupplungsgetriebe für einige Motorisierungen erhältlich.



Die IAA 2014 – Im Zeichen der Effizienz und Vernetzung

Fünf Marken, zahlreiche Weltpremieren, neue Dienstleistungen und die spektakuläre Studie Mercedes-Benz Future Truck 2025. So präsentiert sich die Daimler AG auf der diesjährigen IAA in Hannover. Bereits am Vorabend präsentiert Mercedes-Benz eine Sensation: den selbstfahrenden LKW. Der Future Truck 2025 wird den Güterverkehr auf der Straße revolutionieren. Dr. Wolfgang Bernhard, im Vorstand der Daimler AG betonte: „Unser Anspruch ist klar: Wir wollen unsere Branche anführen – technologisch und wirtschaftlich. Mit starken Technologien, einer weltweiten Präsenz und intelligenten Plattformen. Autonome Fahrten bis 80Km/h funktionieren schon heute. Radarsensorik und Kameratechnik ermöglichen dem Future Truck 2025 die Allein-Fahrten ohne Vernetzung - unabhängig von anderen Fahrzeugen und Leitzentralen.



VW Cross Caddy

Sein Aussehen ist Offroad, sein Teint Viperngrün-Metallic. Zwei Attribute, die auf den neuen VW Cross Caddy zutreffen. Ein Unterfahrschutz und Karosserieteile aus robustem schwarzen Kunststoff sorgen für robustes Aussehen und verleihen dem Cross Caddy ein Hauch von Abenteuer.



VW IAA Nutzfahrzeuge 2016

Volkswagen präsentiert schon am Vorabend der IAA Nutzfahrzeuge seine Innovationen. Der Focus beim Messeauftritt von Volkswagen liegt natürlich auf dem komplett neuentwickelten Crafter.